Alles über den Verbandskasten (Erste-Hilfe-Koffer) für Betrieb und Ersthilfe

Ein Verbandskasten (auch Erste-Hilfe-Kasten oder Rot-Kreuz-Kasten gennant) sollte in keinem Haushalt und Betrieb fehlen. In Deutschland muss in jedem Kraftfahrzeug ein Verbandskasten mit der DIN 13164 mitgeführt werden. Im gewerblichen Bereich schreibt die Verordnung über Arbeitsstätten und die Unfallverhütungsvorschrift die Vorhaltung eines Verbandskasten vor. Die DIN unterscheidet sich hier nach Art und Größe des Unternehmens.

Was ist ein Verbandskasten?

Ein Verbandskasten ist ein Behältnis, welcher mit Verbandsmitteln und Ausrüstungsgegenständen für die Erste-Hilfe bestückt ist. Meist ist dieser aus Plastik, kann aber auch aus Metall bestehen. Der Verbandskasten ist mit dem Standardsymbol (weißes Kreuz auf grünem Grund) gekennzeichnet. Das Symbol ist in der EG-Richtlinie 92/58/EWG in der ISO-Norm 3864 definiert.

Der Verbandskasten mit der DIN 13164 ist der meist verwendete, wobei dieser auch in jedem Kraftfahrzeug mitgeführt werden muss. Der DIN 13157 Verbandskasten ist für Betriebe und Unternehmen vorgesehen.

Des weiteren gibt es insgesamt folgende DIN-Normen bei den Verbandskästen:

Eine genauere Auflistung der jeweiligen Inhalte sowie deren Anwendungsbereiche können Sie den weiterführenden Verweisen entnehmen.

Welcher Betrieb muss einen Verbandskaten vorhalten?

Je nach Größe und Art des Unternehmens müssen verschiedene Verbandskästen vorgehalten werden. In Betrieben kann es unter anderem vorkommen, das gleich mehrere Verbandskästen vorgehalten werden müssen. Die nachfolgende Übersicht veranschaulicht die Anzahl der Verbandskästen in Betrieben.

Anzahl Verbandskästen (DIN 13157 und DIN 13169)
DIN 13157 DIN 13169 DIN 13169
Baustellen einer pro 10 Angestellten einer für 11 – 50 Angestellte je ein weiterer ab jeden 50. Angestellten
Herstellung-und Verarbeitungsbetriebe einer pro 10 Angestellten einer für 21 – 100 Angestellte je ein weiterer ab jeden 100. Angestellten
Verwaltungs- und Handelsbetriebe einer pro 10 Angestellten einer für 51 – 300 Angestellte je ein weiterer ab jeden 300. Angestellten
übrige Betriebe einer

Zusätzlich zu einem Verbandskasten sollte ein Ersthelfer auch immer ein Beatmungstuch, wie z.B. einen AMBU Lifekey mit sich tragen.

Wo kann man Verbandskästen kaufen bzw. bestellen?

In dem Onlineshop www.rescue-party.net können Sie sämtliche Produkte rund um die Erste-Hilfe, den Rettungsdienstbedarf sowie Feuerwehrbedarf beziehen.

Den Verbandskasten (Erste-Hilfe-Kasten) können Sie selbstverständlich auch im Rescue Party Onlineshop ordern.